Liebe Hundefreunde, wir erlauben uns eine kurze Ferien-Pause und zwar ab dem 13.08.16 bis einschließlich 31.08.16. Unsere Welpenspiel- und Lernstunden finden erstmalig wieder am Sonntag, den 04. September 16 und dann regelmäßig statt. Euch Allen eine erholsame, schöne Sommerzeit mit Euren vierbeinigen Freunden! Euer Cordova-Team

Hundeschule München Astrid Cordova

Die mobile Hundeschule in München Schwabing am Englischen Garten mit lustigen Welpenspielstunden und artgerechten Hundekursen, die Hund und Halter Freude machen

Angefangen bei den sozialisierenden und wesensfördernden Welpenspielstunden über die grundlegende, das harmonische Zusammenleben von Mensch und Hund prägende Junghundeerziehung biete ich Ihnen eine fundierte Ausbildung zum Familienbegleithund. Mit dem mobilen Ausbildungsservice werden Sie kompetent bei der Problemlösung von unerwünschtem Hundeverhalten beraten. Über Jahrzehnte erworbenes Fachwissen und praktische Erfahrung als Sachverständige der Kynologie und lizensierte Prüferin für Blindenführhunde sowie viel Liebe, Geduld und Verständnis für Mensch und Hund führen zum Erfolg. 

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim »Schnüffeln« und »Stöbern«! 

Hundeschule München

 

Unsere Kurse und Angebote auf einen Blick

 

Die Hundeschule München bietet ihnen einen mobilen Ausbildungsservice. Gerne kommen wir zu Ihnen nach Hause und betreuen Ihren Hund vor Ort in seiner gewohnten Umgebung. Oder Sie kommen zu den Kursen auf unser Ausbildungsgelände.

Unser Schulungsplätze sind zentral und stadtnah in 

  • München Schwabing – Nord (Richtung Fröttmaning) beim Englischen Garten (U-Bahn U6 Studentenstadt, Ecke Grasmeierstraße)

 

Gerne empfehlen wir Ihnen an dieser Stelle auch unsere beliebten Artikel mit wichtigen Informationen zur "Begleithundeprüfung" und Rasseporträts zu ausgewählten Hunderassen "Welcher Hund paßt zu mir?".

 

Wissenswertes rund um den Hund: "Kastration und Verhalten beim Hund" von Sophie Strodtbeck // Udo Gansloßer

Kastration – ja oder nein?

–  Für Sie gelesen –

Das Buch „Kastration und Verhalten bei Hunden“ wurde von Fachtierärzten geschrieben und entspricht voll und ganz unserer überzeugten gedanklichen Einstellung auf Grund jahrzehntelangen Erfahrungen mit Hunden verbunden mit entsprechender Beratung in Sache Kastration. Siehe unseren Artikel zu Wissenswertes rund um den Hund und Hundeerziehung: „Dominanzverhalten und Kastrationen“.


Seit Jahrzehnten haben wir (mein Mann und ich) kastrierte Hunde beobachtet und dabei festgestellt, dass es Vielen davon an Selbstbewusstsein mangelte. Kastrierte Rüden rochen nach Hündinnen und wurden ständig vom anderen Rüden stark belästigt. Andere, als erwachsene Rüden kastriert, waren genauso wie vor der Kastration: an läufigen Hündinnen sehr interessiert oder neigten nach wie vor ,mit Gleichgeschlechtlichen zu rivalisieren. Zu jung kastrierte Rüden und Hündinnen blieben in ihrem Verhalten infantile und dessen Köpfe waren kleiner im Verhältnis zur Körpermasse, wurden nie ganz erwachsen und von anderen Hunden anders eingeschätzt mit entsprechenden Reaktionen.

Ende der 90iger Jahre fragte mich ein älterer Herr um eine Beratung, der in Besitz einer vier Monate „jungen“ Mischlingshündin war. Dieser Mann war vor seiner Pensionierung Chirurg. Während des Gesprächs sagte er plötzlich, dass seine Hündin einen Termin beim Tierarzt hat, um sie kastrieren zu lassen. Ich antwortete ihm, dass es bei einer Hündin mit vier Monaten nicht viel zu schneiden und herauszunehmen gäbe …. Auf diese Bemerkung reagierte er spontan mit: „dass stimmt!“. Dann erklärte ich ihm aus meiner Sicht die Folgen einer Kastration bezüglich negativer Auswirkungen für die körperliche und Wesensentwicklung des Hundes. Der ehemalige Chirurg stimmte mir sofort zu und schimpfte gleichzeitig über seinen Tierarzt, weil dieser auch sein langjähriger Freund war, von dem er sich nun übergangen fühlte. Darauf erklärte ich Ihm, dass es sicherlich keine Absicht von seinem Tierarzt gewesen wäre, ihn zu hintergehen, sondern er sah die OP wahrscheinlich aus der Sicht der Mediziner und nicht auch in der Sicht der Biologie, weil Hundewesen im erweiterten Sinn und Hundeverhalten nicht zu den Studienthemen eines werdenden Tierarztes gehörten.

Das alte Tierschutzgesetz regelte noch nicht das Amputieren vom Körperteilen und Kastrationen von Hunden und so wurde es zur Routine, alle Hunde in Tierheimen zu kastrieren, um einer unkontrolliertem Vermehrung entgegen zu wirken (nebenbei bemerkt, auch willkommenes OP- Praktikum von werdenden Tierärzten). Daher ist es bedauerlich, dass sich heute noch viele Tierärzten keine Gedanken darüber machen, Hunde ohne trifige Gründe zu kastrieren.

Das Buch „KASTRATION und Verhalten beim Hund“ bestätigt besser und fachlicher sinngemäß unsere Meinung und deswegen empfehlen wir gerne dieses Buch weiter – es ist einfach hilfreich und lesenswert . . .

 

 

 

Wissenswertes rund um den Hund: Giftköder in München

Ist es möglich, Hunden abzugewöhnen alles zu fressen, was sie draußen auf dem Boden finden? - Ja, das ist möglich!

 

Was wir wissen sollten

Immer wieder werden vergiftete Fleisch- und Wurststücke oder präpariert mit zerkleinerten, auch ganzen, Rasierklingen und Glassplittern von so genannten „Hundehassern“ ausgelegt. Dies geschieht immer wieder in Münchens Stadtteilen mit dessen Randgebieten gezielt auf Parkplätzen, Parkanlagen, an Ufern von Gewässern, bewachsenen Wegrändern oder an Heckenrändern und in Gebüschen, oftmals gleichzeitig in verschiedenen Regionen.


Beispiele – Vorgeschichte – Tatsachen

Von einem meiner Kursteilnehmer erfuhr ich im Herbst 2012, dass mehrere Hunde im Auto durch zur Lüftung geöffneten Fensterscheiben der Fahrzeuge vergiftet wurden, die auf Supermarkt-Parkplätzen standen. Im Herbst letzten Jahres starb der Schäferhund eines Bekannten im eigenen Garten qualvoll durch das Aufnehmen vergifteter Fleischstücke, die über die Gartenmauer geworfen wurden. Nur um ein paar grausige Beispiele zu nennen.

Astrid Cordova und Dr. Evelyne Menges (Stadträtin und Gründerin der Tierrettung München)

Die Münchner Tierrettung ist oft im Einsatz wegen vergifteter Hunde und Katzen. Tierkliniken sind auf solche Notoperationen eingestellt. 1999 gründeten wir zusammen mit einigen Hundeschulteilnehmern und in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Evelyne Menges (Stadträtin und Gründerin der Tierrettung München) den gemeinnützigen Hundesport- und Begleithundeverein „Basco“. Über diesen Verein starteten wir mehrere Initiativen, wobei eine davon mit der „Aktion Basco“ im Marienhof veranstaltet wurde. Sinn und Zweck dieser Aktion war, die Münchner Bevölkerung darauf aufmerksam zu machen, dass Hundehalter gewilligt sind, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner mit einem Plastiktütchen zu beseitigen. Damit wollte man bewirken, dass keine Konflikte wegen Verunreinigung durch Hundekot mehr entstehen sollen und bei den Mitmenschen mehr Akzeptanz gegenüber Hundehaltern erlangt würde. In diesem Sinne fand auch eine Vorführung gut erzogener, öffentlichkeitssicherer Hunde mit deren fachkundigen Besitzern statt.

 

 

Giulio und die Mysterien der Liebe. Eine Hundeliebesgeschichte

Nichts verbindet so sehr wie die magische Kraft der Liebe. Das gilt auch für Wesen von anderer Gestalt. Schön länger kursieren Gerüchte, dass sich in der Beziehung zwischen Mensch und Hund ganz geheimnisvolle Dinge abspielen. Dass es der Hund wäre, der den Menschen durchs Leben führe. Tatsächlich hat sich aus der jahrtausendealten Freundschaft zwischen Mensch und Hund das Vermächtnis einer ganz neuen Bestimmung des Hundes bei den Menschen entwickelt.

www.mysteriesoflove.de

Spiel und Spaß bei der Hundeschule München

Nach ein paar tüchtigen Lerneinheiten zur Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung dürfen die lieben fleißigen Hunde Gioia und Benny zur Belohnung noch in den erfrischenden Eisbach zum fröhlichen Herumtollen...!

"So macht Hundeschule wirklich Spaß!", freut sich auch Hundebesitzerin Bianca.

www.youtube.com/watch

Testen Sie unsere neue Smartphone App

Bleiben Sie aktuell informiert über unsere neuesten Beiträge rund um den Hund und die Hundeausbildung mit der neuen kostenfreien App ‚Hundeschule München’ für iPhone und Android

   

<meta name="verification" content="9db8cff69a5df1ec552f9108aad272e1" />