Junghundeerziehung in der Hundeschule Cordova in München

Mit fortschreitendem Zahnwechsel entwickelt sich der Welpe zum »Teenager« bzw. Junghund. Hier wird die notwendige Erziehung in Form einer Vorschulung mit gezielten Übungen als Grundstein für das Zusammenleben positiv gelegt. Der temperamentvolle Junghund ist in seinem Bewegungsablauf dem Menschen gegenüber überlegen und kann dabei mit Erfolg u. a. vom Boden fressen, über Straßen laufen und spontan Passanten anspringen.

Bei dieser ersten so wichtigen Übung lernen Sie sicherer mit Ihrem Junghund umzugehen, mit mehr Bindung sich entspannt in der Öffentlichkeit zu bewegen Dank besserer gegenseitiger Kenntnis und Vertrauen. Der Hund lernt, sich besser an seine Person anzupassen, seine Triebe zu kontrollieren wie z. B. das Meiden von »Verlockungen« auf dem Boden, nicht ohne seine Führperson die Fahrbahn zu betreten und Mitmenschen nicht anzuspringen. Diese Lernprozesse sind das Fundament eines guten Starts unterwegs mit Hund in der Öffentlichkeit.

in Bearbeitung