Was ist ein ausgebildeter Familien-Begleithund?

Manche Hunde können nach Kommandos eine Reihe von Circusnummern vorführen, andere sind als effektive Jagdhunde ausgebildet und wieder andere absolvieren mit Geschicklichkeit einen Agility-Parcours. Jedoch ohne spezielle Ausbildung als Begleithund mit dessen anerkannter Prüfung sind die Hunde mit ihren Kunststücken und Spaßübungen nicht als verkehrsichere Hunde anerkannt. Sporthunde können ihre Wettkampf-Laufbahn nicht weiterführen und jagdlich geprüfte und geführte Hunde sind in der Öffentlichkeit als Kampfhunde eingestuft.

Geprüfte Begleithunde sollten keine Raufereigenschaft haben und den Menschen nicht gefährden. Die Hunde haben in der Regel eine starke Bindung zur ihren Leuten entwickelt, sie haben gelernt, deren Kommandos zu befolgen, sich unterzuordnen, mit oder ohne Leine und im Allgemeinen sich angepasst zu verhalten und zu benehmen.

Der Hundeführer hat ebenso viel gelernt: seinen Hund besser zu verstehen, dessen Bedürfnisse wahrzunehmen und sich durchzusetzen wenn nötig. Gut ausgebildete und geprüfte Begleithunde sollten sich in der Öffentlichkeit gut erzogen, angenehm und umweltfreundlich präsentieren, vorausgesetzt, dass der Hundehalter auch seinen Beitrag dazu leistet:

Kein Hund ist 100%-ig; der Mensch auch nicht!

Rechtlich gesehen genießen geprüfte Begleithunde bei Streitfällen ein höheres Ansehen als nicht ausgebildete Hunde, denn es kann in Streitfällen bewiesen werden, dass der Hund von einem anerkannten Hundesport- und Leistungsrichter in Gehorsam und Weseneigenschaften geprüft ist und der Hundehalter über kynologisches Fachwissen verfügt und geprüft ist (Hundeführerschein). Bei der Wesenüberprüfung soll sich der Hund gut sozialisiert gegenüber Menschen und Artgenossen zeigen. Ängstliche oder aggressive Hunde bestehen die Prüfung nicht.

Leistungsrichter sind geschulte und geprüfte Fachleute im Hundewesen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Ausbildung mit selbst geführten Hunden. Etliche Leistungsrichter kommen aus der Polizei-Hundestaffel, sind bzw. waren Hundeführer beim Zoll oder Grenzschutz.

Eure Astrid Cordova